Interview mit Yogalehrerin Johanna van Löchtern

Verändere deine Gedanken und erfinde dich neu!

Wir denken, dass wir frei sind, das Leben nach unseren Vorstellungen zu gestalten. In Wahrheit sind wir jedoch in unserem Gewohnheits-Ich gefangen. Immer wieder durchlaufen wir die selben Gedanken- und Handlungsmuster. Das ist die unveränderbare Realität, denn so bin ich einfach. Oder? Nein, sagt Coach, Yoga- und Stimmlehrerin Johanna van Löchtern aus Hamburg. Wir haben immer die Wahl, können unser Leben in die Hand nehmen und uns neu erfinden. In ihrem Workshop “Thoughts, Feelings, Actions – Let go of old habits, create new ones!” erklärt Johanna, dass wir die Muster verlernen können. Unser Gewohnheits-Ich ist nur ein Produkt der über Jahre gelernten Verhaltensweisen, die eine Realität kreieren.

Interview Johanna van Löchtern: Verändere deine Gedanken

Weiterlesen

Die Bedeutung von Zeit und Jetzt

Dein Leben voller Rätsel, Überraschungen und Zeit

Tick, Tack, Tick, Tack,… die Uhr tickt unablässig vor sich hin. Immer weiter, ohne Ziel. Sie ist immer da, immer jetzt, im Moment. Nicht früher oder später, weder Vergangenheit noch Zukunft.

Hab keine Angst, vertraue in das Jetzt. Denn jetzt ist alles richtig, so wie es ist, so soll es sein. Schaue nicht zurück, denn du kannst dein Leben jederzeit ändern. Die Zeit ist immer da und bei dir. Sei mutig, wild und abenteuerlich! Nichts ist richtig, nichts ist falsch. Es gibt nur dich.

Zeit Uhren Jetzt

Weiterlesen

Yogalines Lieblingsbücher Vol 4

Das Ende ist mein Anfang von Tiziano Terzani

Ein Vater, ein Sohn und die große Reise des Lebens

Ein berührender Rückblick auf ein ganzes Leben. Tiziano Terzani lässt in seinem Buch „Das Ende ist mein Anfang“ die Leser teilhaben an der großen Geschichte der Menschheit, eingebettet in seine eigenen Erfahrungen von Liebe, Krieg, Trauer, Gewalt und spirituellem Erwachen. Eine faszinierende Geschichte durch die wir erfahren wie es ist alles loszulassen und doch nicht zu fallen.

Das Ende ist mein Anfang

Weiterlesen

Der ungesunde Perfektionsdrang unserer Generation

Perfektionsdrang und die Unfähigkeit glücklich zu sein – Was wir dagegen tun können

Ich merke es nicht nur bei mir, sondern auch bei zahlreichen Freunden und Bekannten fast aller Altersgruppen. Es scheint immer schwerer bis hin zu unmöglich zu sein, einfach nur Glück und Zufriedenheit zu empfinden. Unser großes Problem, ja es wirkt wie Jammern auf hohem Niveau, sind unsere scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten und die daraus resultierenden Erwartungen an uns und unser Leben. Durch die digitale und soziale Vernetzung der Welt steht uns alles offen, wir sehen täglich im Vergleich mit Menschen auf der ganzen Erde, was wir theoretisch mit unserem Leben alles anfangen könnten.

Unzufriedenheit und Glück

Weiterlesen