Yoga- und Stimmworkshop: Talk like a teacher

Arbeite an deiner Stimme, Präsenz und Selbstsicherheit

Eine klare, volle und kräftige Stimme. Selbstsicher und ohne Nervosität vor Menschen sprechen: Yogalehrerin Johanna van Löchtern hat mich in ihrem Workshop „Talk like a teacher“ tatsächlich soweit gebracht.

Für mich war es schon immer der ultimative Alptraum, vor Gruppen zu reden. Selbst nach zahlreichen Präsentationen im Studium und vielen Situationen im Berufsleben, fällt es mir immer noch schwer. Mein Puls rast, ich zittere und mein Kopf vergisst was ich eigentlich sagen wollte. Ich finde es furchtbar, im Mittelpunkt zu stehen. Vermutlich liegen die Wurzeln für diese  Angst vor Beurteilung und Versagen irgendwo in meiner Kindheit. Aber wie kann man so eine einprogrammierte Nervosität überwinden?

Was ich in den letzte Jahren gelernt habe ist, dass wir alles ändern können. Es ist möglich Gedankenmuster umzuprogrammieren, wir haben die Macht, uns neu zu erfinden und wir können unsere Art zu Sprechen ändern!

Yoga und Stimmworkshop: Talk like a teacher Johanna van Löchtern

Wie funktioniert unsere Stimme?

Johanna arbeitet als Stimm-, Sprech- und Präsentationstrainerin. Sie schafft es mit einem unglaublich breiten Expertenwissen, spielerisch die Funktionen und Möglichkeiten unserer Stimme zu erklären. Schon nach der Vorstellungsrunde, bekam jeder eine treffsichere Stimmanalyse und Verbesserungsvorschläge. Meine Stimme befand sie zum Beispiel als durchaus voll, aber man bemerkt die Nervosität darin. Andere Teilnehmerinnen hatten Schwierigkeiten, den Mund beim Sprechen vollständig zu öffnen oder eine monotone Stimmlage.

Um unsere Stimme zu verändern und ihr mehr Klang und Ausdruck zu verleihen, ist es zunächst wichtig zu verstehen, was eigentlich anatomisch gesehen bei der Atmung und beim Sprechen geschieht. Johanna erklärte, dass Zwerchfell, Zwischenrippenmuskulatur, Lunge, Kehlkopf und die Stimmlippen die wichtigsten Teile unseres Stimm- und Atemapparates darstellen. Fast zu 80 Prozent wird die Atmung vom Zwerchfell und über eine gesunde Bauchatmung gesteuert. Sprache entsteht, indem wir mit Zunge, Lippen, Zähnen, Mundraum und Stimmbändern artikulieren und Laute formen.

Yoga und Stimmworkshop: Talk like a teacher Johanna van Löchtern

Der Körper und die Atmung bilden die Basis deiner Stimme

Die Stimme entsteht jedoch nicht nur über die Atmung, sondern der gesamte Körper ist das Ausdrucksmittel der Stimme. Mit verschiedenen Körperübungen ist es möglich, die Atemmuskulatur zu aktivieren und zu dehnen, um die Atemräume zu weiten. Körperübungen fördern die Durchblutung und aktivieren den gesamten Stimmapparat.

Da die Atmung, das Fundament unserer Stimme ist, werden in Johannas Workshop sehr viele hilfreiche Atemübungen praktiziert. Am tollsten fand ich alle Übungen um den Bauch zu lösen: Ausatmung auf ein langes „F“. Am Ende der Ausatmung die Bauchdecke loslassen und die Einatmung automatisch kommen lassen. Mit diesen Übungen wird Zwerchfellspannung aufgebaut und die Atmung wird viel bewusster und tiefer.

Einlassen und Loslassen in einem geschützten Rahmen

Johanna schöpft aus einem riesigen Fundus verschiedenster Übungen mit lustigen Lauten und Silben. Das wichtigste dabei: man fühlt sich nicht blöd minutenlang Kaugeräusche zu machen oder ein genüssliches „MnjomMnjomMnjom“  von sich zu geben. Johanna tut es wie das Selbstverständlichste auf der Welt. Sie scheut sich nicht Grimassen zu schneiden, die Zunge rauszustrecken oder laut zu werden.

Sie kreiert mit ihrer offenen und erfrischenden Art einen sehr geschützten Raum, in dem jeder so sein darf wie er ist. Jeder hat etwas woran er arbeiten möchte, sei es den Mund beim Sprechen zu öffnen, sich den Blicken der anderen auszusetzen oder mehr Emotionen in der Stimme zuzulassen. Humorvoll, professionell und wertschätzend, nimmt sie den Teilnehmern sofort die Angst davor, sich voll und ganz auf die Übungen einzulassen. Sie gibt konstruktive Kritik und individuelle Verbesserungsvorschläge, so dass am Ende jeder etwas mit nach Hause nehmen kann.

Yoga und Stimmworkshop: Talk like a teacher Johanna van Löchtern

Nicht nur für Yogalehrer: Präzise und klare Kommunikation

Es gibt unzählige Übungen, um zu unserer eigene, authentischen Stimme zu finden und eine präzise und klare Kommunikation zu erlernen. In „Talk like a teacher“ erfahren vor allem Yogalehrer, wie sie genau, feinfühlig und ausdrucksstark unterrichten. Ich lege den Workshop jedem Yogalehrer wärmstens ans Herz, denn über die Stimme kann die Qualität der Yogastunde entscheidend beeinflusst werden.

Auch als nicht unterrichtender Yogalehrer habe ich aus diesem Workshop sehr viel mitgenommen. Am Ende konnte ich entspannt und selbstsicher vor den anderen Teilnehmern eine Yogastunde einleiten. Kein Fluchtimpuls oder Minderwertigkeitsgefühl, sondern einfach nur präsent und authentisch. Übrigens: Wenn du gar nichts mit Yoga am Hut hast, kannst du gemeinsam mit Johanna in Einzel-Coachings lernen, dein volles, individuelles Stimmpotential zu entwickeln.

50h Stimmtraining für Yogalehrer – Informationen zu „Talk like a teacher“

Vom 12. – 15. April 2018 wird es den Stimmworkshop „Talk like a teacher“ in Kooperation mit UNIT Yoga in Hamburg als 50h Training geben.

www.johannavanloechtern.com

4 Gedanken zu „Yoga- und Stimmworkshop: Talk like a teacher

  1. Hallo Christiane,

    ich bin total interessiert an dem Workshop. Konnte auf den ersten Blick nicht die Kosten erkennen.
    Hamburg ist nun nicht gerade um die Ecke, aber meine Heimat. Und die ist ja immer eine Reise wert.
    Dieses Jahr auf Korfu ist mir ganz besonders aufgefallen wie du beim Begrüssungsabend von Yoga easy sehr frei und natürlich dich vorgestellt hast. Also hast du mich auf jeden Fall schon überzeugt.
    Ich möchte mich gern für den Workshop anmelden. Muss ich mich dann direkt an das Yogastudio wenden?
    Falls wir uns in nächster Zeit nicht mehr hören wünsch ich dir eine ganz tolle und spannende Zeit in Asien.
    Liebe Grüße aus dem schönen Taunus
    Corinna Marx

    • wow Corinna vielen Dank! Gerade im Hinblick auf das Retreat war mir der Workshop sehr wichtig und ich freu mich über dein Feedback. Johanna wird sich auch freuen das zu lesen 😀 Ich sag ihr Bescheid und sie wird sich melden bzgl. der Kosten etc.
      Danke und liebe Grüße aus deiner Heimat,
      Christiane

  2. Dein Beitrag hat mich sehr inspiriert… Momentan stoße ich immer wieder auf dieses Thema, und mir ist bewusst geworden, dass die Stimme eines unsere stärksten Transportmedien für das ist, was in unserem Inneren vor sich geht. Andere Menschen bekommen darüber sofort unsere Gefühle, unsere Stimmungslage, Selbstsicherheit usw. mit. Es lohnt sich, daran zu arbeiten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.