Yoga in Hamburg mit Somuchmore

Der Name ist Programm: Mit Somuchmore gibts „so viel mehr“ Yoga!

Für alle die das Konzept noch nicht kennen: Mit einer Mitgliedskarte von Somuchmore kann man in Hamburg seit Kurzem Yoga-, Meditations-, Pilates-, Fitness, Wellness- oder Kampfsportkurse in derzeit 39 Studios besuchen. Immer mehr Anbieter von Billstedt bis St. Pauli machen mit und Yogis können ganz einfach Studio-Hopping machen. Der Name Somuchmore steht für das einzigartige Potential in jedem Menschen, das sich durch ein intensiveres Bewusstsein für Körper, Geist und Seele entfalten lässt. Also genau das, was wir mit Yoga erreichen wollen.

Somuchmore Yoga

Somuchmore hat es sich daher zum Ziel gesetzt, den gestressten Großstädtern mit bürostuhlgequälten Körpern zu mehr Bewegung, Gesundheitsbewusstsein und Balance zu verhelfen, indem sie uns eine unglaubliche Vielfalt an Yoga und Fitness Angeboten zugänglich zu machen. Man muss sich somit nicht mehr auf ein Yogastudio mit einer Zehnerkarte begrenzen, sondern kann ganz flexibel zwischen verschiedenen Studios und Yogakursen hin und her wechseln, wie es gerade in den Zeitplan passt. Natürlich haben viele Yogis ein festes Studio, dass sie regelmäßig besuchen, aber manchmal kommt etwas dazwischen, man muss seinen Kurs ausfallen lassen und dann gibt es keine Alternative im Lieblingsstudio. Da ist es super praktisch, einfach in ein anderes Yogastudio zu gehen, dass einen Kurs zur passenden Zeit anbietet. Manchmal kann man sich ja auch zwischen all den tollen Lehrern, verschiedenen Yogastilen und schönen Studios gar nicht entscheiden.

Mit Somuchmore bekommt man eine riesige bunte Tüte voller leckerer Yogakurse in die Hand gedrückt, um endlich alles auszuprobieren, was man immer schon mal machen wollte. Genau das habe ich in den letzten Wochen getan 🙂

Mit der White Card für 69 Euro im Monat kann man eine unbegrenzte Vielfalt an Kursen und Studios besuchen, die Besuche sind auf drei Mal pro Anbieter begrenzt und die Karte ist netterweise monatlich kündbar, so dass man kein Abo abschliessen muss.

Meinen ersten Besuch habe ich dem neuen Studio von Damn Good Yoga im Grindelviertel abgestattet. Ich bin wirklich froh, dass ich das Studio so endlich mal kennenlernen konnte, denn die Yoga Flow Stunde bei Nadine war der Hammer! Sehr fordernd und dadurch total meditativ und fokussiert, um den großen Elefanten im Kopf schön zu ignorieren.

Ganze drei Mal habe ich auch Yogi Flow in Eimsbüttel besucht, denn dort konnte ich nicht nur zwei Mal an den wundervollen, leicht wohlfühlschmerzhaften Yin Yoga Kursen von Claudia teilnehmen, sondern durfte mit der Karte auch bei den von ihr organisierten Yogi Days mitmachen. Dort habe ich dann die tollste Klangschalen Meditation mit Simone von Sumann Spirit erlebt, die uns mit Hilfe von bestimmt zehn Klangschalen und einem Gong in einen extrem tiefenentspannten Zustand versetzt hat.

Auch war ich endlich mal wieder im schönen Yogaraum im Karoviertel bei einer fabelhaften Vinyasa Stunde mit Suse. Die Yoginis dort beeindrucken mich wirklich, wenn sie so selbstverständlich in den Handstand hüpfen und ich liebe die warme Atmosphäre des Raums.

Schon vor einigen Wochen habe ich ja das körperlich sehr fordernde AY10 über der Rindermarkthalle in St. Pauli entdeckt und es daher direkt ausgenutzt, dass AY10 auch bei Somuchmore mitmachen. Langsam gewöhnen sich meine Muskeln auch an die Zeitlupenübungen.

Eine überraschende Entdeckung war dann noch das Faszientraining im schicken Sportbereich des East Hotels in St. Pauli. Ich dachte erst, es geht um Faszien Yoga, aber wir haben uns eine Stunde lang mit jedem Muskel unseres Körpers über die Black Roll gerollt! Der Trainer Max konnte uns zum Glück gut motivieren, den an manchen Stellen doch grenzwertigen Wohlfühlschmerz zu geniessen 🙂

Wie ihr seht, war ich in den letzten Wochen sehr aktiv und bei mir ging das Konzept von Somuchmore bisher total auf. Hier findet ihr weitere Infos zum Angebot und könnt euch einen Überblick über alle Studios verschaffen die dabei sind. Viel Spass beim Entdecken!

2 Gedanken zu „Yoga in Hamburg mit Somuchmore

  1. Liebe May, ja Damn Good Yoga machen bei somuchmore mit. Es hängt dann von deiner Karte ab wie oft du dort üben kannst. Liebe Grüße und viel Spaß, Christiane

Kommentare sind geschlossen.