Liebster Award für den Yogablog Yogaline!

Yogaline wurde für den Liebster Award für Blogger nominiert

Liebster Award_bild_yogaline

Ihr könnt das Muschelbild gerne mit Hinweis auf yogaline.me verwenden 🙂

Yogaline wurde für den Liebster Award nominiert und wahrscheinlich habt ihr jetzt erstmal, genau so wie ich, keine Ahnung was das überhaupt ist. Den Liebster Award kann man eigentlich ganz gut als „digitalen Blogger Kettenbrief“ beschreiben. Jeder nominierte Blogger  beantwortet 11 Fragen über sich, denkt sich dann 11 neue Fragen aus und nominiert ein paar weitere Blogs diese zu beantworten. Hierbei geht es gar nicht so sehr um die Fragen, sondern mehr um das Netzwerken und Kennenlernen von anderen Blogs. Auch wenn ich Kettenbriefe früher wirklich blöd fand, denke ich dass der Award eine tolle  Sache ist und mache natürlich mit, denn Kettenbriefe zu unterbrechen bringt ja bekannter weise Unglück…

Erstmal vielen Dank an die beiden Mädels Birthe und Anne vom WildeHildeMag für meine Nominierung. Beim WildeHildeMag geht es um alles mögliche von Yoga über vegane Ernährung bis hin zu Roller Derby und Nachhaltigkeit. Schaut unbedingt mal vorbei, es macht wirklich Spass den beiden zu folgen. Ich habe lange über eure Fragen nachgedacht und viel Zeit damit verbracht mir vorzustellen wie es wäre, wenn mein Hals dicker als mein Kopf wäre… hihi 😉

Die 11 Fragen an Yogaline und meine Antworten:

1. Verbringst du zu viel Zeit online?

Ja, leider ist das wohl so. Ich versuche aber immer wieder bewusst den PC auszulassen und das Handy beim Spaziergang nicht mitzunehmen. Tut sehr gut und kann ich nur weiterempfehlen, auch wenn ich dann manchmal ohne mein geliebtes GoogleMaps verloren gehe und die interessantesten Umwege gehen muss.

2. Glaubst du an Horoskope?

Ich glaube nicht an wöchentliche Horoskope in Frauenzeitschriften, aber ich bin immer auf die Sternzeichen der Menschen neugierig und oft sehe ich gewisse Parallelen. Ich bin übrigens Wassermann: Freiheitsliebend, unberechenbar und verständnisvoll 🙂

3. Hast du ein Buch, Film oder Song, das oder der dich geprägt hat?

Ich lese so viele unterschiedliche Bücher, viele bewegen mich und ich kann oft etwas aus ihnen mitnehmen. Es gibt aber nicht das EINE Buch, das mein Leben geprägt hat. Ein tolles motivierendes und inspirierendes Buch in diesem Jahr war für mich „Wer nichts riskiert, verpasst das Leben: Wie ich 365 Mal meine Angst überwand“ von Noelle Hancock. Ich habe es zufällig auf einem Campingplatz in Neuseeland gefunden und konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

4. Welcher ist dein Lieblingsort?

Eine alte Finca in einem kleinen Bergdorf im Serra de Tramuntana auf Mallorca…

5. Was hast du mit 14 Jahren gedacht, was du in deinem jetzigen Alter so machst?

Mit 14 habe ich nicht daran gedacht wie es ist 30 zu sein. Das ist ja das Gute am Kind sein, man lebt viel mehr in der Gegenwart und möchte höchstens endlich 16 sein, um den Personalausweis zu beantragen. Die Zeit verging so unglaublich langsam und alle Leute jenseits der 18 wirkten schon total erwachsen und alt. Mit 14 wusste ich aber nichtmal, in welchen Teil von Deutschland wir als nächstes umziehen (Bundeswehrkinder…) und hatte gar keine Idee von dem Leben, das mich erwarten würde. Ich wollte aber immer ein Leben voller Abendteuer 🙂

6. Was denkst du, machst du in 14 Jahren?

Hoffentlich immer noch Yoga!

7. Süß oder salzig?

Salzig.

8. Wie bist du zu deinem Blog gekommen?

Als ich mit der Ausbildung zur Yogalehrerin angefangen habe, hatte ich plötzlich das Bedürfnis, über Yoga und alles was mir damit so passiert zu schreiben. Mittlerweile geht es nicht mehr nur um Yoga sondern auch um Reisen und das Leben mit allen Höhe, Tiefen und Fragezeichen. Da ich drei Jahre im Online Marketing gearbeitet habe, hatte ich auch irgendwie Lust, ein privates Projekt in der Richtung auszuprobieren.

9. Wer oder was inspiriert dich?

Menschen, Reisen, Spaziergänge im Wald und natürlich Yoga.

10. Welchen Blog liest du am häufigsten?

Ehrlich gesagt lese ich keinen Blog regelmäßig, sondern eher selektiv je nach Thema und Interesse. Ich finde es schwierig, mich auf Blogs festzulegen und leider gleichen sich die Themen auch immer mehr. Derzeit sind es auch mehr Reiseblogs auf denen ich mir rumtreibe.

11. Wieso ist der Kopf dicker als der Hals?

Die Frage hat mich echt zum Lachen gebracht!! Stellt euch mal bildlich vor es wäre andersrum! Dann könnten wir ja unseren Kopf gar nicht richtig bewegen und den Nacken nicht entspannen 😀 Auch in der Natur ist der Stengel oder Stamm immer schmaler als die Blüte oder die Baumkrone. Ich denke alles hat seinen Sinn.

Ich nominiere folgende Blogs für den Liebster Award: 

Yvonne von Yoga Spirit Circle 

Nicole von Unterwegs & Daheim

Sarah von Rapunzel will raus

Diana von Diana Yoga (Yoga in Winsen)

Stefanie von Yogastern

Meine 11 Fragen an euch:

1. Womit sündigst du am liebsten?

2. Wann war deine letzte verrückte, richtig gute Party?

3. Wie ist es für dich nichts zu tun?

4. Möchtest du dich manchmal gerne bei Facebook abmelden?

5. Warst du schonmal alleine im Kino? Wenn ja in welchem Film?

6. Reist du lieber mit Koffer oder Rucksack?

7. Weißt du noch, was du letztes Jahr im Juni gemacht hast?

8. Glaubst du an die Wiedergeburt?

9. Wovor hast du Angst?

10. Wer wärst du gerne für einen Tag?

11. Drei Wörter die für dich Leben beschreiben.

Die Regeln des Liebster Awards:

1. Danke der Person die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.

2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.

3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1.000 Facebook-Follower haben.

4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.

5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog Artikel.

6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.

 

4 Gedanken zu „Liebster Award für den Yogablog Yogaline!

  1. Pingback: Mein liebster Blog Award für Yogastern | yogastern

  2. Liebe Stefanie,
    das freut mich und ich bin gespannt auf deine Antworten 🙂
    Viele Grüße
    Christiane

  3. Liebe Yogaline,
    herzlichen Dank, dass du mich nominiert hast. Deine Fragen gefallen mir 😉
    Ich werde versuchen demnächst deine Fragen zu beantworten.
    Sonnige Grüße und Namaste
    Stefanie

Kommentare sind geschlossen.