Gedanken über Freiheit, Vertrauen und Leben

Leben: Frei wie ein Vogel im Wind

Der warme Luftrom gleitet unter meinem Körper hinweg. Er trägt mich sicher auf dem Weg. Ich gebe mich dem warmen Gefühl hin. Die Schwingen weit ausgebreitet. Majestätisch und kraftvoll. Ich bin ganz ruhig, in Balance, voller Vertrauen und frei. Den Blick geradeaus gerichtet.

Freiheit Leben Vogel

Ich weiß nicht was kommt, aber ich fliege weiter. Denn egal was passiert, es ist mein Leben.

Egal ob mich Momente in den Sturzflug hinabreißen oder Erlebnisse im Höhenflug den Kopf verlieren lassen. Es geht voran, stetig im Fluss. Mal wild, mal sanft.

Immer wieder finde ich zur Mitte zurück. Dort wo der Luftstrom warm ist, sich richtig anfühlt und mich weiterträgt.

Mal nah an meinen Weggefährten, mal alleine mit mir selbst. Ein Leben voller Wechsel, schwarz und weiss, glücklich und traurig, mutig und ängstlich.

Aber immer im Ausgleich, voller Vertrauen, Zuversicht und dem Gefühl, dass alles ein großes, sinnvolles Bild ergibt, wenn ich nur weiterfliege.

Diese Mitte ist der Anker, das Zentrum, der Ursprung, das Ich, meine Seele, das Göttliche, mein Schicksal, meine Freiheit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.